Tagesbericht vom 4. Tag
1. Tag
2. Tag
3. Tag
4. Tag
5. Tag
6. Tag
7. Tag
8. Tag
9. Tag
10.Tag
 
Der vierte Tag begann für die Mitarbeiter wie immer um 5:45 mit Wecken. Nach kurzem Stehkaffee und morgendlicher stiller Zeit waren dann die Jungscharler an der Reihe. Um 7:30 wurden die ersten mehr oder minder erfolgreichen Weckversuche an den Jungen gestartet. Nach der Morgenwache im 8:00 Uhr gab’s Frühstück. Im Sing & Pray ging es, wie den ganzen Tag um den Psalm 22. Nach Sing & Pray wurde mit einem Gebetszug die „Psalmenjadg“ eröffnet: König Salomos kostbare Psalmensammlung wurde gestohlen und unsere Jungscharler halfen tatkräftig durch Spiel, Können und Wissen dieselbigen wieder zurückzubekommen. Nach dem Mittagessen bauten die Mitarbeiter das zweite (!) mal die Wasserrutsche auf. Diesmal begann es auch nicht zu regnen und so war die Gaudi noch größer! Danach fanden dann einige Hobbygruppen statt. An diesem Tag bot Kurt unser „Lageropa“ auch seine Hobbygruppen an. Bei denen findet jeder etwas. Nach dem Abendessen begaben wir uns zum Steinbruch und sahen ein spannendes Anspiel von unserem „Bibelgeschichte-Spielteam“. Um 20:00 startete die große „Wer wird Millionör-Show“. Wie bei der echten Show gab es Fragen zwischen 100 DM und 1 Million. Die Fragen bekamen jedes Zelt gestellt. Das Zelt, das eine Frage falsch beantworte durfte aber dennoch weiterspielen und so machten die zwei Spielrunden doch einfach Spaß. Der Tag endete für Jungscharler um 22:00 mit einer Gute-Nacht-Geschichte. Für die Mitarbeiter wartete nach eine kleinen Runde zum Tagesresumé endlich auch das Bett.

Autor: Philipp Fleck
Datum: 2.8.2001