Start
Lagerberichte
Bilder
Gebet
Zelte
Hajk
Mitarbeiter
Gästebuch
Kontakt
Hajk-Berichte
Am Dienstag, den 29.7.2003 konnten, durch gutes Wetter begünstigt, alle Zeltgruppen planmäßig im Laufe des Nachmittags zum diesjährigen Hajk aufbrechen.
Aber lesen Sie selbst, was die einzelnen Zelte über ihre Erlebnisse zu berichten wissen!

Was ist der Hajk? Hajk ist die skandinavische Schreibweise für das englische "Hike" und bezeichnet auf dem Kapf-Lager eine Zweitageswanderung, bei der die einzelnen Zeltgruppen eine von ihnen selbst gewählte Strecke laufen (ca. 5-15 km) und sich dann ein Übernachtungsquartier unter freiem Himmel oder bei einem Bauern suchen. Am nächsten Morgen besorgt sich jede Gruppe ihr Frühstück in einem nahegelegenen Ort oder wird freundlicherweise von ihren Herbergseltern versorgt. Bis zum Mittagessen sollten alle Gruppen wieder auf dem Lagergelände eingetroffen sein.


Die einzelne Zelte waren an folgenden Orten:

  • Der Zielort vom Zelt 1 war Beihingen
  • Der Zielort vom Zelt 2 war Beihingen
  • Der Zielort vom Zelt 3 war Überberg
  • Der Zielort vom Zelt 4 war zwischen Beihingen, Unter- und Oberschwandorf
  • Der Zielort vom Zelt 5 war Hohennagold
  • Der Zielort vom Zelt 6 war Breitenberg
  • Der Zielort vom Zelt 7 war Berneck
  • Der Zielort vom Zelt 8 war Pfalzgrafenweiler
  • Der Zielort vom Zelt 9 war Zinsbachwiesen / Altensteig
  • Der Zielort vom Zelt 10 war der Modellflugplatz zwischen Walddorf und Oberschwandorf
  • Der Zielort vom Zelt 11 war der Modellflugplatz zwischen Walddorf und Oberschwandorf
  • Der Zielort vom Zelt 12 war eine geheimnisvolle Wiese
  • Der Zielort vom Zelt 13 war Wörnersberg
  • Der Zielort vom Zelt 14 war die Zinsbachmühle
  • Der Zielort vom Zelt 15 war Berneck
  • Der Zielort vom Zelt 16 war zwischen Beihingen, Unter- und Oberschwandorf
  • Der Zielort vom Zelt 17 war Monhardt
  • Der Zielort vom Zelt 18 war das Nagoldtal bei Ebhausen


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
 
© 2003 kapf-live.de - Impressum