Start
Lagerberichte
Bilder
Gebet
Zelte
Hajk
Mitarbeiter
Gästebuch
Kontakt
Hajk-Berichte

Hajkbericht von Zelt 17

Das Ziel von Zelt 17 war Monhardt

Wir vom Zelt 17 sind um 15.00 Uhr vom Kapf losgelaufen. Wie von jedem Zelt, wurde auch von uns ein Hikefoto gemacht und der Schlachtruf auf Video aufgenommen. Wir sind nach Monhardt gelaufen und übernachteten bei einem Bauernhof, wo wir, falls es angefangen hätte zu regnen, auch in der Scheune hätten schlafen können. Aber zuerst gingen wir runter zur Nagold, wo sich Yannic, Alex, Ulrich, Marc und Kevin auch ins kühle Wasser wagten. Der Rest spielte Schach und aß Süßigkeiten. Wir trafen dort auch Zelt 18, das aber kurz darauf weiterging. Außerdem waren zwei Angler an der Nagold, die uns verschiedene Köder zeigten. Als Kevin sagte, dass die Anglerin mal einen anderen Köder, der wie ein kleiner Fisch aussah, benutzen sollten, fing sie eine Regenbogenforelle. Dann mussten wir wieder gehen. Wir liefen erneut durch den Wald und sammelten große Holzstücke. Leider verliefen wir uns ein wenig und so mussten wir einen kleinen Umweg durchs Gestrüpp machen. Oben angekommen machten wir ein Lagerfeuer. Steffen Bauer, der mit uns mitgegangen war, hatte Linseneintopf dabei den wir als erstes aßen. Danach saßen wir am Lagerfeuer, grillten Würstchen und Brot, erzählten uns gegenseitig Witze und unsere Betreuer Mark und Stefan rapten noch zwei Lieder. Da schönes Wetter war, konnten wir auf der Weise hinter der Scheune schlafen. Der Himmel war sternenklar und wir sahen vier Sternschnuppen, mehrere Satelliten und auch die Milchstraße. Am Morgen bekamen wir vom Bauern frische Milch. Nach dem Frühstück bedankten wir uns bei der freundlichen Bauernfamilie, streichelten auf dem Hof die Katzen und Hunde und sahen ein Kalb, das am selben Morgen geboren worden war. Dann gingen wir zurück auf den Kapf, wo wir kurz vor dem Mittagessen ankamen.

Zelt 17

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
 
© 2003 kapf-live.de - Impressum