Start
Lagerberichte
Bilder
Gebet
Zelte
Hajk
Mitarbeiter
Gästebuch
Kontakt
Hajk-Berichte

Hajkbericht von Zelt 10

Das Ziel von Zelt 10 war der Modellflugplatz zwischen Walddorf und Oberschwandorf

Wir sind am Nachmittag des Dienstag losgewandert. Am ersten Tag sind wir ca. 11 km gelaufen. Wir haben nur 3 Pausen eingelegt. Das Durchschnittsgewicht unserer Wanderrucksäcke betrug etwa 8 kg. Wir wollten natürlich möglichst schnell zu unserem Übernachtungsplatz kommen. Nach einer Wanderung von 4 h Länge waren wir froh, das Ziel unserer Wanderung endlich erreicht zu haben. Wir wurden mit einem hübschen Fleckchen Erde für unsere Plackerei belohnt. Wir rollten unsere Isomatten und Schlafsäcke aus und wollten einen Donnerbalken bauen. Dann bauten wir allerlei Mist und machten viele Späße. Zum Abendessen gab es Brot, Weckchen und Würste. Nach dem Abendessen wurden wir zur Ruhe ermahnt. Als es kühler wurde, legten wir uns in unsere Schlafsäcke. Dann bekamen wir eine Gruselgeschichte von einem der 3 Leiter (Markus, Manuel und Stefan) erzählt. Bei der Geschichte schliefen zwar die meisten ein, aber sie war dennoch spannend.

Als wir am nächsten Morgen aufwachten, sahen wir, dass uns die Leiter den Besten der drei Hefezöpfe, die wir am Vortag in einer Bäckerei gekauft hatten, in der Nacht einfach weggegessen hatten. Also mussten wir uns mit den restlichen zwei begnügen. Wir trieben noch viele Späße, bis wir wieder zusammenpackten. Als wir dann wieder Richtung Kapf aufbrachen war es schon wieder 10.30 Uhr geworden. Wir wollten auf dem kürzesten Weg wieder auf den Kapf zurück, doch die Leiter wählten einen Umweg aus. Als wir dann wieder auf dem Kapf waren, waren wir froh.

Zelt 10

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
 
© 2003 kapf-live.de - Impressum